Die psychische Gesundheit ist das Fundament für die körperliche Gesundheit. Deshalb hat es sich careoline.life zur Mission gemacht, das mentale Wohlbefinden aktiv und nachhaltig zu verbessern und präventiv zu stärken.

Die mentale Gesundheit trägt dazu bei, dass wir uns wohl fühlen, uns weiterentwickeln und Herausforderungen besser meistern können. Laut dem Bundesamt für Gesundheit ist allerdings rund ein Drittel der Schweizer Bevölkerung pro Jahr von einer psychischen Krankheit betroffen. Spätestens seit der Corona-Krise und der damit verbundenen Home Office-Pflicht setzen sich auch vermehrt Unternehmen mit der psychischen Gesundheit ihrer Mitarbeitenden auseinander.

Psychische Gesundheit senkt Gesundheitskosten

Für Unternehmen liegt die Herausforderung darin, Leistungseinschränkungen, die durch psychische Belastungen entstehen, zu vermeiden. Allerdings haben kleinere und mittlere Unternehmen oftmals nicht die Möglichkeit, selbstständig zu agieren. Hier kommt das Startup careoline.life ins Spiel, welches Unternehmen dabei unterstützt, die mentale Gesundheit ihrer Mitarbeitenden zu stärken und so Gesundheitskosten zu reduzieren.

Die Gründer von careoline.life waren alle bereits einmal an einem Punkt, an dem sie in ihre mentale Gesundheit investieren mussten. Allerdings fanden sie keine einfache und schnelle Hilfestellung. Das war der Beweggrund im November 2020, das Social-Impact Startup careoline.life zu gründen.

Mentale Gesundheit enttabuisieren

Die Gründer von careoline.life kommen aus der Wirtschaft und haben umfangreiche IT-Kenntnisse. Sie nutzen den technologischen Vorteil zum Wohle der Menschen, in dem sie eine digitale Vermittlungsplattform für alle Lebensbereiche anbieten. Auf der Plattform finden Hilfesuchende passende Coaches, Gesundheitsexpertinnen und -experten. So soll das mentale wie auch das emotionale Wohlbefinden verbessert werden und in der careoline-Community ein Gefühl der Zugehörigkeit und Zusammengehörigkeit zwischen Menschen geschaffen werden. So soll eine ebenso erfüllte und glückliche Gesellschaft entstehen und mentale Gesundheit kein Tabuthema mehr sein.

Ein Beitrag für die Gesellschaft

Damit auch alle Bevölkerungsschichten Zugang zu mentaler Unterstützung und Coaching haben, ist careoline.life offen dafür, mit örtlichen Hilfsorganisationen und Gemeinden zusammenzuarbeiten. So stellen sie sicher, dass die Hilfe auch dort ankommt, wo sie am  meisten benötigt wird. Ausserdem investiert das Startup ein Prozent seines Jahresumsatzes direkt in Projekte für Jugendliche und sozial Benachteiligte. Wer careoline.life bei ihrer Mission, eine glücklichere Gesellschaft zu schaffen, unterstützen möchte, kann sich auf ihrer Website schnell und unkompliziert als Coach registrieren.

Mehr über Careoline.life