Ecosystem

Informationen zum Startup- und Gründer-Ökosystem

Nicht ohne Grund ist die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) Gründungszentrum für innovative Jungunternehmen. Mit vielfältigen Förderangeboten unterstützt die Fachstelle Entrepreneurship am Institut für Innovation und Entrepreneurship den aufstrebenden Unternehmergeist im Hochschulumfeld.
Der letzte "People's Choice"-Award der ZHAW Startup Challenge ging an EQuality. Die Idee: Ein Oualitätslabel für eine gleichberechtigte Arbeitswelt. Die Implementierung des Labels würde auch die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen steigern.
Als eine der wenigen Anwaltskanzleien in der Schweiz führt Walder Wyss ein spezialisiertes Team, das sich um die rechtlichen Anliegen von Startups kümmert - das "Walder Wyss Start-up Desk". Wir wollten mehr darüber wissen und haben bei den drei Anwältinnen des Start-up Desks Ramona Wyss, Fabienne Limacher und Christine Leuch nachgefragt.
Für die Startup-Finanzierung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Neben herkömmlichen Finanzierungsmethoden wie das Bankdarlehen gibt es spannende Alternativen. Auch Zugang zu wichtigen Kontakten und Netzwerken über Investoren sind möglich.
Augmented Reality vermischt die virtuelle mit der realen Welt. Die Anwendungsbereiche sind vielfältig und haben grosses Zukunftspotenzial. Komm auf eine futuristische Reise.
Croissants mit Astronauten schlemmen, Hamburg mit den Beatles entdecken oder eine architektonische Reise durch Bordeaux: LocalBini bringt die Leidenschaft von Einheimischen in das Leben von Touristen. Gründer Mateusz Mierzwinski erklärt, wie er das möglich macht.

Partner auf den ersten Klick

Eine bahnbrechende Idee zu haben, ist nicht der einzige Erfolgsfaktor für ein Startup. Genauso wichtig ist die Vernetzung von Personen aus der Business-Welt und denjenigen mit technischem Know-how. Wie gestaltet sich diese Partnersuche in der Startup-Welt?
Braucht es den Businessplan in der heutigen Zeit noch? Reicht nicht auch ein Business Model Canvas? Oder soll die Geschäftsidee nicht einfach mittels eines Pich Deck präsentiert werden?
Pro Jahr werden in der Schweiz 300 Startups gegeründet – Tendenz steigend. In den unterschiedlichsten Branchen macht sich eine Startup-Kultur spürbar. Die Studie «Swiss Startup Radar» zeigt eine Bestandsaufnahme von 4000 Schweizer Startups.
Viele Business-Ideen und Start-ups verschwinden genauso schnell, wie sie gekommen sind. Doch welche Eigenschaften muss ein gutes Businessmodell und ein Unternehmer haben, um richtig durchzustarten? Finden Sie hier die 10 Top-Eigenschaften.