Startup Support

Informationen rund um Startup Support-Themen

Als eine der wenigen Anwaltskanzleien in der Schweiz führt Walder Wyss ein spezialisiertes Team, das sich um die rechtlichen Anliegen von Startups kümmert - das "Walder Wyss Start-up Desk". Wir wollten mehr darüber wissen und haben bei den drei Anwältinnen des Start-up Desks Ramona Wyss, Fabienne Limacher und Christine Leuch nachgefragt.
Für die Startup-Finanzierung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Neben herkömmlichen Finanzierungsmethoden wie das Bankdarlehen gibt es spannende Alternativen. Auch Zugang zu wichtigen Kontakten und Netzwerken über Investoren sind möglich.
Augmented Reality vermischt die virtuelle mit der realen Welt. Die Anwendungsbereiche sind vielfältig und haben grosses Zukunftspotenzial. Komm auf eine futuristische Reise.
Croissants mit Astronauten schlemmen, Hamburg mit den Beatles entdecken oder eine architektonische Reise durch Bordeaux: LocalBini bringt die Leidenschaft von Einheimischen in das Leben von Touristen. Gründer Mateusz Mierzwinski erklärt, wie er das möglich macht.
Zwei Startups berichten von ihrem ersten Grossauftrag und den damit einhergehenden Schwierigkeiten. Eines haben beide gelernt: das perfekte Rezept, einen Grossauftrag an Land zu ziehen, gibt es weder im B2B- noch im B2C-Bereich.

Startup mischt Branche auf

Das Winterthurer Startup bestsmile produziert durchsichtige Zahnspangen aus dem Kunststoff PVC zu einem fairen Preis. Ihre Vision: schöne Zähne in kurzer Zeit. Zugänglich für jeden.
Crowdfundings liegen im Trend. Mit swisspeers.ch gibt es seit drei Jahren auch eine unabhängige Crowdlending-Plattform, über die Schweizer KMU bei Investoren direkt Kapital beschaffen können.
Die Lokstadt ist auf dem besten Weg, zum Winterthurer Startup-Stadtteil zu werden. Wie prägt der Startup-Spirit die Lokstadt-Planer? Ein Gespräch mit Ulf Hoppenstedt, Gesamtprojektleiter der Lokstadt.
Alan Frei hat mit Amorana das Sexleben der Schweiz aufgewirbelt und gleich noch das Image einer gesamten Branche reformiert. Geschafft hat er das mit seinem Realitätssinn, viel Durchhaltevermögen und Audiobüchern.
Das Startup turicode automatisiert das digitalisieren von Büchern und Dokumenten. Dank künstlicher Intelligenz können Informationen aus einem unstrukturierten Format wie einem PDF automatisch extrahiert und in strukturierter Form, beispielsweise für eine mobile App, zugänglich gemacht werden. Unterstützung erhält turicode von der Startup-Förderorganisation genisuisse.