INTERVIEW - REIHEN

Spannende Interviews mit top Unternehmen, Politikern und erfolgreichen Unternehmerinnen.

Bestsmile ist es gelungen, Zahnspangen zu einem Brand zu machen und in wenigen Monaten Marktführer in der Schweiz zu werden. Mitgründer und CEO Ertan Wittwer über Geschwindigkeit, junge Angestellte und den Aufbau eines Brands.
Mithras Technology ist ein Spin-Off der ETH Zürich und hat die Vision, die Zukunft der Energieproduktion zu verändern. Das Start-up will, dass Energie dort produziert wird, wo sie auch wieder verbraucht wird. In welchem Bereich arbeitet Mithras an diesem visionären Ziel?
Drei Milliarden Menschen weltweit kamen regelmässig. Entsprechend ist die Nachfrage für Geschäftsmodelle im sogenannten E-Sports stark. Die Cow-Level AG nutzt diese Erkenntnisse für sich und lanciert eine Handelsplattform für Gaming-Attribute.
Zuallererst möchte ich betonen, dass ich auf die Startup-Szene in unserem Kanton sehr stolz bin. Die Zürcher Regierung, aber auch unsere Ämter, stehen in regelmässigem Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern der Startup-Szene.
Am Investor Summit Liechtenstein haben sieben ausgewählte Startups die Möglichkeit erhalten,  ihr Geschäftsmodell vor hochkarätigen Investoren und Business Angels zu präsentieren. Mehrere hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfolgten die Pitches im Live-Stream.
Dank einer optionalen autonomen Dockingstation kann das Gerät selbstständig frisches Wasser und seinen Akku nachfüllen – gleichzeitig wohlgemerkt. Dank der Schnellladefunktion dauert das Aufladen nur 40 Minuten.
Kaum jemand weiss, wie Kaffee je nach Bohnensorte und Röstprofil idealerweise gebrüht werden muss. BLUM Kaffee hat eine Kaffeemaschine entwickelt, die mit dem Internet of Things verbunden ist. So kann auch bei weniger spezialisiertem Personal gewährleistet werden, dass die Bohnen korrekt gebrüht werden.
Der Entrepreneur Club Winterthur macht viel für die Förderung von Startups in Winterthur. Höhepunkt ist und bleibt die Startup Night.
Roger Hausmann Texter

Jungunternehmer seit 20 Jahren

Mit 57 Jahren ist Roger Hausmann wohl der älteste «Jungunternehmer» im Home of Innovation. Trotzdem – oder gerade darum – fühlt er sich dort zu Hause: «Das Umfeld inspiriert mich, das ist wichtig, gerade in speziellen Zeiten wie heute.»
Darum wollte Roger verstehen, was Algorithmen sind, wie sie funktionieren – und wieviel ein Kunde kostet: «Wer wissen will, wie viel ein Kunde kostet, findet das mit Google Analytics oder einem CRM-System heraus», erklärt er. «Aber einfacher ist