Dürfen wir vorstellen?

Interviews mit den spannendsten Startups zur Zeit.

Der TÜTENHÜTER der Tüten hütet. Das Startup Böörds hat den Tütenhüter der Tüten hütet erfunden. Es handelt sich hierbei um ein cleves Tütenverschlusssystem, das deine Tüten hütet.
Das Startup Picstars hat das Influencer Marketing zu seinem Geschäftsmodell gemacht. Sie professionalisieren damit die Prozesse zwischen Influencern und Unternehmen. Mit ihrem Blog, Webinars und Co. zeigen sie aber auch auf, worauf es beim Influencer Marketing ankommt und was man beachten soll.
Jeder soll sich barrierefrei bewegen können. Auch Menschen, die auf einen Elektrorollstuhl angewiesen sind. Dies ermöglicht das Startup Scewo mit seinem Elektrorollstuhl Scewo Bro. Er überwindet mühelos Treppen und Absätze.
Das Startup DesignYourBike hat einen super Ansatz, um Fahrräder attraktiver zu machen: Sie designen Fahrräder so cool, wie es die Besitzer sind. Jeder soll sein individuelles Velo haben.
Mithras Technology ist ein Spin-Off der ETH Zürich und hat die Vision, die Zukunft der Energieproduktion zu verändern. Das Start-up will, dass Energie dort produziert wird, wo sie auch wieder verbraucht wird. In welchem Bereich arbeitet Mithras an diesem visionären Ziel?
Das Berner Startup TEACHY unterstützt Schüler, Lernende und Studenten mit massgeschneidertem und modernem Förderunterricht. Über 50 qualifizierte und sympathische Tutoren und Tutorinnen verbessern die Lernerfolge in über 15 Fächern. Einen besonderen Fokus setzt TEACHY auf die Chemie zwischen Tutor und Schüler.
Das Winterthurer Startup kinastic verfolgt das Ziel, Bewegung durch Technologie zu ermöglichen. Dabei wird für Fitness-Studios und deren Mitglieder die passende App geboten. Damit wird digitales Training und Coaching simpel und clever ermöglicht.