NEWS

Hier findest du die aktuellsten News aus der Startup-Szene!

Privilège Ventures lanciert Privilège Student Ventures (PSV). Das Ziel: vielversprechende Studenten in die Welt des Risikokapitals einzubinden und gleichzeitig das Wachstum und die Entwicklung des regionalen unternehmerischen Ökosystems im Tessin und in der Lombardei zu unterstützen.
Das Schweizer Startup potiio will mit seinem neu entwickelten Trinksystem die Soft Drink Industrie revolutionieren. Die Magie steckt in der Trinkflasche mit einem Kapselsystem.
Das Schweizer Start-up Nexenic AG hat einen portablen Mini-Steamer in der Grösse einer handelsüblichen Lunchbox entwickelt: Steasy®. Nun steht das Start-up kurz vor Start der Serienproduktion und des Markteintritts. Mit der erfolgreichen Finanzierungsrunde in der Höhe von 1,8 Millionen Schweizer Franken ist das Start-up finanziell für diese grossen Schritte gerüstet.
„Heute ist der Tag, auf den wir alle gewartet haben, seit wir zu fünft in einer Küche sassen und unseren Traum vom nachhaltigsten Auto der Welt skizzierten", sagt Lex Hoefsloot, CEO und Mitgründer von Lightyear.
Überschüssige Lebensmittel werden zu Fertigprodukten verarbeitet, statt als Food Waste weggeworfen. Zwei Lebensmitteltechnologie-Studentinnen überzeugten mit ihrer Idee die Jury an der 8. ZHAW Startup Challenge.
Der Entrepreneur Club Winterthur ist der aktivste regionale Startup-Förderverein der Schweiz. Seite deren Gründung im 2016 ist der Initiator, Raphael Tobler, Vereinspräsident und erreichte in dieser Funktion Unglaubliches für die Startup-Szene Winterthur. Nun übergibt er das Präsidialamt an sein Nachfolge-Duo: Michael Kubli und Alyssia Kugler. Sie werden die grossen Pläne des Gründers weiterziehen.
Mit erneuerbarem Öl zu neuen Horizonten - Unter diesem Motto findet am 23. Juni der SPIN DAY 2022 in Dübendorf statt.
Der achtfache Deutsche Fussballmeister Borussia Dortmund nutzt für seine eAcademy das Knowhow aus der App des Startups coachbetter. Die App ist eine Coaching-Plattform für Trainer:innen, Vereine und Verbände, die die digitale Fussball-Welt revolutionieren will.
Das Startup Flux Mobility AG präsentiert nur ein Jahr nach seiner Gründung den fertigen Prototyp seines elektrischen Nutzfahrzeugs. Das Konzept dahinter ist einzigartig. Nicht nur in der Schweiz.
Sie machen das Putzen nachhaltiger, sparsamer aber auf keinen Fall weniger sauber: Das Gründerduo Fabio Furrer und Angela Rickli wollen das Putzen, Reinigen, Waschen und die Körperpflege revolutionieren. Und sie stehen in vielversprechenden Startlöchern.