Startups

Informationen und Updates rund um Winterthurer Startups

Das Winterthurer Startup Luckabox beschleunigt die Logistikbranche. Sie bringen die Expresslieferung in die Schweiz. Mit ihrer digitalen Plattform verbinden sie Shops und Lieferanten so, dass Lieferungen noch am selben Tag möglich sind.
Jeder soll sich barrierefrei bewegen können. Auch Menschen, die auf einen Elektrorollstuhl angewiesen sind. Dies ermöglicht das Startup Scewo mit seinem Elektrorollstuhl Scewo Bro. Er überwindet mühelos Treppen und Absätze.
Das Startup turicode automatisiert das digitalisieren von Büchern und Dokumenten. Dank künstlicher Intelligenz können Informationen aus einem unstrukturierten Format wie einem PDF automatisch extrahiert und in strukturierter Form, beispielsweise für eine mobile App, zugänglich gemacht werden. Unterstützung erhält turicode von der Startup-Förderorganisation genisuisse.
Das Startup DesignYourBike hat einen super Ansatz, um Fahrräder attraktiver zu machen: Sie designen Fahrräder so cool, wie es die Besitzer sind. Jeder soll sein individuelles Velo haben.
Mithras Technology ist ein Spin-Off der ETH Zürich und hat die Vision, die Zukunft der Energieproduktion zu verändern. Das Start-up will, dass Energie dort produziert wird, wo sie auch wieder verbraucht wird. In welchem Bereich arbeitet Mithras an diesem visionären Ziel?
Winterthur beweist ein weiteres Mal seine Startup-Stärke: Die zwei Winterthurer Startups, Vatorex und Scewo, sind zwei der zehn Gewinner des diesjährigen De Vigier-Preises. Mit dem Gewinn des Preises können sie ihre Vision weiter verfolgen. Vatorex hat bereits an der Startup Night Winterthur 2018 den Startup-Preis gewonnen.
Leidenschaft teilen können. Das hat sich das Startup Corsando zur Aufgabe gemacht. Möglich macht es die Plattform, auf der ambitionierte Anbieter ihre Kurse ausschreiben und Interessierte diese finden und buchen können.
Um jungen Menschen bei der Suche nach Studium oder Weiterbildung unter die Arme zu greifen, lanciert die in Winterthur ansässige Bildungsplattform Eduwo eine innovative Interaktionsmöglichkeit.
Das Berner Startup TEACHY unterstützt Schüler, Lernende und Studenten mit massgeschneidertem und modernem Förderunterricht. Über 50 qualifizierte und sympathische Tutoren und Tutorinnen verbessern die Lernerfolge in über 15 Fächern. Einen besonderen Fokus setzt TEACHY auf die Chemie zwischen Tutor und Schüler.
Personal in der Gastronomie besser einplanen, Food Waste minimieren und die Kundenzufriedenheit maximieren. Das sind die Ziele des Startups Prognolite. Möglich macht es ihre Prognose-App. Dabei arbeiten sie mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und dem Innovationsförderer Innosuisse zusammen.