Das Startup Flux Mobility AG arbeitet an der Elektrifizierung von Fahrzeugen. In Zukunft sollen Lieferwagen kompromisslos – auch mit Anhänger – elektrisch unterwegs sein.
 

Im Gründerteam des Startups Flux Mobility AG, das 2020 gegründet wurde, sind ehemalige Kadermitarbeiter des Designwerks, welches bereits seit mehreren Jahren erfolgreich elektrisch angetriebene Lastwagen entwickelt. Die Flux-Mobility Gründer, die aus der Ingenieur- und Designbranche kommen, zielen nun auf den Markt für leichte Nutzfahrzeuge. Sie entwickeln und bauen qualitativ hochwertige E-Transporter auf Basis eines modularen Plattform-Konzepts – made in Switzerland.

Duga Hoti, Mitgründer und CEO von FLUX Mobility.
Bill Zollinger, Mitgründer und Head of Engineering bei FLUX Mobility

 

 

 

 

 

 

 

 

Duga Hoti, einer der Mitgründer, studierte Automobil- und Fahrzeugtechnik in Biel und kennt daher die Anforderungen des Fahrzeugmarkts. Ziel des Kleinunternehmens sei es, elektrisch angetriebene leichte Nutzfahrzeuge zu entwickeln, die eine genügend hohe Nutzlast und Reichweite haben. Die Lieferwagen sollen dann auch Anhänger ziehen können, was heute bei elektrischen Fahrzeugen ein Alleinstellungsmerkmal ist.

Die Zukunft ist elektrisch und digital

Flux Mobility hat bereits mehrere Absichtserklärungen von Tiefbauämtern verschiedener Schweizer Grossstädte. «Zahlreiche Unternehmen und Betriebe der öffentlichen Hand wollen ihre Flotte in naher Zukunft vollständig elektrifizieren», sagt Hoti. Allerdings seien bisher 35 Prozent der zugelassenen Transporter keine praxistauglichen, elektrischen Lösungen. «Der Markt verlangt flexiblere E-Transporter, als sie derzeit verfügbar sind», erklärt der Mitgründer und Geschäftsführer von Flux Mobility. «Diese Angebotslücke schliessen wir mit unserem modularen Ansatz für leichte, individuelle Elektro-Nutzfahrzeuge.»


Über Flux Mobility AG

Die Flux Mobility AG entwickelt Fahrzeuge in den Gewichtsklassen 3.5 t, 4.25 t, 5 t und
5.5 t, die Reichweiten von 430 Kilometern abdecken. Damit befinden sie sich in einem ähnlichen Bereich wie herkömmliche Fahrzeuge. Die Auslieferung der ersten Transporter ist im dritten Quartal des Jahres 2021 geplant. Gegründet wurde das Startup von Duga Hoti, einem Automobilingenieur, sowie dem studierten Elektrotechniker Bill Zollinger.