«Nehmt euch Zeit für die Kritik der eigenen Idee.»

GeoCTRL generiert Bewegungsdaten von Standorten und liefert diese an seine Kunden aus verschiedensten Branchen. Mark Forster, Gründer des Startups, berichtet euch über seine Erlebnisse und über die Zukunft des Unternehmens.


GeoCTRL

Namen des Gründers: Mark Forster

Gründungsjahr: 2019


Unsere Geschäftsidee:

MARK FORSTER: GeoCTRL liefert Bewegungsdaten an Standorte über GPS, WIFI und korreliert mit weiteren Daten wie zum Beispiel Transaktionsdaten oder Wetter. Das Resultat ist quasi wie ein Google Analytics für die physische Welt.

Unsere Kunden:

Unsere Kunden sind in den Segmenten Retail, (Digital) Out of Home, Real-Estate und Automotive vertreten.

Dieses berufliche Know-How haben wir für die Gründung unseres Startups mitgebracht:

Das Kernteam konnte auf die Erfahrung von mehreren Startups (inkl. mehreren erfolgreichen Exits) aufbauen. Dies vor allem in den Bereichen Location Data, Big Data Architekturen, Data Analysis/Data Science, API’s und, so wenig sexy es tönt, solidem Operations/guter Kundenberatung.

GeoCTRL Team

Das mussten wir von Grund auf erlernen:

Diese Branche „Location Intelligence“ scheint zwar relativ neu. Datenanbeiter für Standortdaten gibt es aber schon lange. Neue Technologien wie Telekommunikationsdaten, GPS, WIFI/Bluetooth, Apps haben zu einer Verlagerung von statischen zu real-time Daten herbeigeführt. Das bedeutet nun nicht einfach, dass das vorherige obsolet ist. Was wir sehen, ist dass je nach Anwendung die eine oder andere Anwendung besser passt.

Die grössten Herausforderungen:

Wie in vielen Branchen ranken sich auch hier Mythen um Daten. Wir stellen fest, dass die Qualität der Rohdaten stark variiert und sich nicht jede Datenquelle für jede Anwendung eignet. Für Aussenstehende vielleicht erstaunlich, hat sich unsere Datenqualität durch Reduktion der Anzahl Quellen verbessert. Das ändert nichts an unserem Setup: Wir vertrauen auf die, durch uns präzis erhobenen Daten, in Kombination mit zugekauften Daten, die wir aber stets prüfen und mehrfach validieren müssen.

Unsere grössten Erfolge:

Der erste Erfolg für jedes Startup ist zunächst, dass man ein starkes Team zusammenbringen kann. Dann, dass man die Idee zum Produkt bringt. Und dann, dass man Kunden findet. Bis dahin haben wir es geschafft. Wir müssen uns jetzt weiter an die Kundenbedürfnisse anpassen, sehen uns aber auf gutem Weg.

So hat sich unser Leben nach der Gründung verändert:

Das Leben im Startup kann zuweilen hektisch sein. Es ist oft ein Wechsel zwischen Stress, wenn ein grösseres Projekt ansteht und geliefert werden muss und den stilleren Phasen der Kundenakquise.

Ein Blick in die Zukunft:

Wir haben verschiedene Kundenprojekte, die wir in den nächsten Monaten aufliefern dürfen. Wir haben sehr einfache „North-Star“ Metrics. Dazu gehören unter anderem die Anzahl Kunden, die wir betreuen dürfen. Solange diese Kennzahl in die richtige Richtung zeigt, sind wir auf Kurs. Strategisch gehen wir das Thema vertikale Partnerschaften verstärkt an.

Unsere wertvollsten Tipps für die Gründung eines Startups:

Es wird oft zu wenig Zeit in die Kritik der eigenen Idee gesteckt. GeoCTRL ist eines von etwa 18 Businessplänen, die ich geschrieben hab. Ich sag dem Team immer, dass es unsere Pflicht ist, alle Gründe zu finden, weshalb die Idee nicht gut oder nicht umsetzbar oder nicht erfolgreich sein kann. Und: Sich darauf einigen, zu wieviel Zeit man bereit ist in welches Resultat zu investieren. Das Gründerteam muss wissen, was das Ziel jedes Anderen ist.

Eine spannende Anekdote zum Schluss:

Bei einem der früheren Exits ist dem Käufer eine peinliche Panne unterlaufen. Mir wurde versehentlich das Term-Sheet eines anderen Unternehmens geschickt. Zufälligerweise kannte ich deren CEO. Ich rief ihn also an und sagte „Ich weiss was, was Du nicht weisst“. Er antwortete „und ich weiss was, was Du nicht weisst“. Wir hatten beide das Term-Sheet des anderen bekommen! Das ich im Vergleich zu ihm die besseren Konditionen ausgehandelt hatte, war mir natürlich recht.

Vielen Dank für das Interview!

GeoCTRL

GeoCTRL wurde für Switzerland’s Top 100 Startups nominiert. Klicke hier, um ihnen eine Stimme abzugeben.

Website GeoCTRL     LinkedIn