«Ich sehe in jeder Herausforderung das Positive»

Wir hören weitaus mehr von Männern in Führungspositionen als von Frauen, dabei haben es Unternehmerinnen genauso drauf wie ihre männlichen Kollegen. Deswegen haben wir uns mit Annika Kessel, Gründerin von Cosmiq Universe, unterhalten. Im Interview erzählt sie uns, wie sie mit Herausforderungen umgeht, wen sie gerne mal zum Lunch treffen würde und was der schönste Moment ihrer Karriere war.


Annika Kessel

Gegründetes Unternehmen: Cosmiq Universe

Gründungsjahr: 2019


STARTUPDATE: Fandest du es schwer, die Verantwortung über ein Team zu übernehmen?

ANNIKA KESSEL: Ich übernehme gerne Verantwortung und durfte schon früh Teams führen. Delegieren ist eine wundervolle Erfahrung. Diese musste ich jedoch in meinen ersten Führungspositionen erst lernen, wo ich auch vieles nicht richtig gemacht habe. Es bedeutet für mich heute, Menschen mit den richtigen Skills zu verbinden, sie in ihr Potenzial zu bringen und aufzubauen.

Wie setzt du Prioritäten?

Über die Vision und über Zahlen. Indem ich mir immer wieder die Vision vor Augen führe und mich frage: «Wohin wollen wir? Was wollen wir bewirken und was braucht es, um dorthin zu gelangen?», kommen die Antworten meist von selbst und aus dem Team. Ist eine Vision gut definiert, kann jede und jeder die individuellen Ziele daraus definieren. Zudem sind wir ein Performance-getriebenes Unternehmen im Marketing. Wir setzen über ein knallhartes Zahlenmanagement und Conversions Prioritäten, z.B. für die Content-Produktion. Was die Community nicht mag, also nicht liked, wird nicht weiterproduziert.

Wie gehst du mit Herausforderungen um?

Ich bin der Überzeugung, dass sich uns im Leben jedes Thema immer zur richtigen Zeit stellt und dass wir daraus lernen dürfen – als Mensch, als Team, als Organisation. Ich sehe in jeder Herausforderung das Positive. Es gibt keine Fehler. Wir lernen aus unseren Erfahrungen und machen es besser, wenn wir gelernt haben. Wir finden eine Lösung, indem wir den Ist-Zustand sehen, annehmen und – ohne ihn als falsch zu bewerten – den Soll-Zustand definieren. Dann ergibt sich der Weg dahin von selbst. Oft brauchen Dinge etwas mehr Zeit als wir uns wünschen, um sich zu entfalten.

Annika Kessel
Annika Kessel war vor ihrer Unternehmensgründung bereits in zahlreichen Führungspositionen tätig. (Foto: cosmiq universe)

Wie feierst du Erfolge?

Ich feiere am liebsten gemeinsam mit Menschen, mit dem Team, mit unseren Supportern, Investoren und mit Herzensmenschen aus dem privaten Umfeld. Allen, die dazu beigetragen haben, dass dieses Etwas er-folgt ist. Erfolg hat mit Arbeitseinsatz und Einstellung – also einer Haltung – zu tun, sowie mit einer guten Beziehung und Energie im Team.

Hast du jemals an deiner Idee gezweifelt?

An der Idee nicht, nein. Wenn Zweifel bezüglich der Art und Weise der Umsetzung und Erreichung oder Nachjustierung von Zwischenzielen kommen, bespreche ich mich mit meinen Co-Foundern. Danach herrscht wieder Klarheit.

Mit welcher Unternehmerin oder Unternehmer würdest du dich gerne mal zum Lunch treffen?

Ich würde gerne mit Gwyneth Paltrow sprechen. Sie hat einen Spiritual Lifestyle Brand aufgebaut und geht Dinge sehr progressiv an. Und ich würde gerne mal mit Elon Musk essen gehen. Er ist ein radikaler Innovator, der grosse Trends anstösst. Dazu gehören Mut und das Loslösen von Konventionen.

Was war bisher der schönste Moment deiner Karriere?

Als ich vor ein paar Jahren Speaker bei einem Google-Event auf der Bühne war, war ich stolz. Das war wohl eher das Ego. Die schönsten Momente erlebe ich heute mit dem Team, wenn wir kreativ und im Vertrauen an der Umsetzung der gemeinsamen Vision arbeiten.

Vielen Dank für das Interview!

Annika Kessel war als Consultant für die Vereinten Nationen tätig und baute als Digital Executive an der Schnittstelle Business Development, Technologie und Vertrieb im Bereich E-Commerce Startup- und Technologie-Firmen im Early und Mid Stage zu Multimillionen-Dollar-Unternehmen auf.

Zuletzt leitete sie als Chief Digital Officer des Software-Hauses Peakwork AG Projekte mit Google, Facebook und chinesichen E-Commerce Leads und trieb die internationale Expansion und Wachstumspartnerschaften voran. Heute ist Annika Kessel als Founderin und CEO des Unternehmens Cosmiq Universe für die Bereiche Strategie, Growth, Vertrieb und Fundraising verantwortlich.

 

cosmiq universe

 

Webseite     Annika Kessel