«Sich in schwierigen Situationen genügend Zeit zu lassen, ist wichtig»

Wir hören weitaus mehr von Männern in Führungspositionen als von Frauen, dabei haben es Unternehmerinnen genauso drauf wie ihre männlichen Kollegen. Deswegen haben wir uns mit Sara Zbinden, Gründerin und CEO von Pura Clothing, unterhalten. Im Interview erzählt sie uns, wie sie mit Herausforderungen umgeht, ob sie je an ihrer Idee gezweifelt hat und was der beste Rat war, den sie je bekommen hat.


Sara Zbinden

Gegründetes Unternehmen: Pura Clothing

Gründungsjahr: 2018


STARTUPDATE: Welche Prinzipien verfolgst du?

Less is more und buy less, make it last. Gerade beim Design meiner Produkte ist es mir sehr wichtig, langlebige Produkte zu produzieren, die eine lange Zeit und auf viele verschiedene Arten getragen werden können. Deshalb findet man bei mir kaum Trends sondern vielseitige Styles.

Welche Aussagen oder Kommentare zu deiner Branche kannst du langsam nicht mehr hören?

«Oh, fair produzieren braucht aber auch Mut. Hoffentlich klappt es.» Fair und ethisch zu produzieren sollte mittlerweile gar keine Frage mehr sein sondern viel mehr eine Selbstverständlichkeit.

Was gefällt dir am besten daran, selbstständig zu sein?

Die Freiheit von überall zu arbeiten und sicher zu sein, dass alle Abläufe im Unternehmen 100% ethisch vertretbar sind und alle fair behandelt und entlohnt werden.

Fandest du es schwer, die Verantwortung über ein Team zu übernehmen?

Sara Zbinden

Verantwortung abzugeben ist für mich immer noch sehr schwer. Vor allem, da ich das Projekt alleine auf die Beine gestellt habe und eine sehr genaue Vorstellung habe, wie es zu führen ist und der Kundenservice zu handhaben ist, fällt es einem eher schwer etwas abzugeben.

Wie setzt du Prioritäten?

Gesundheit geht vor. Wenn es mir zu viel wird, ist es wichtiger, meine Batterien wieder aufzuladen, anstatt alle Emails an einem Tag zu bearbeiten.

Wie gehst du mit Herausforderungen um?

Ich lasse mir bei schwierigen Situationen genügend Zeit. Ich habe eine Tendenz zu schnell zu antworten und zu reagieren. Ich musste lernen, zuerst eine Nacht darüber zu schlafen. Danach sieht alles direkt schon einfacher aus. Zudem ist mein Bauchgefühl meistens richtig.

Hast du jemals an deiner Idee gezweifelt?

Nein. Die Idee kam sehr authentisch und natürlich und nicht, weil Nachhaltigkeit ein Trend wurde. Ich mache was ich mache, weil es das Richtige ist und nicht, weil es «in» ist.

Was ist der beste berufliche Rat, den du je erhalten hast?

Beginne einfach. Viele Personen, vor allem Frauen, haben eine grandiose Idee, beginnen jedoch nie, weil sie denken es sei nicht gut genug. Einfach mal anzufangen ist der beste Rat den ich geben kann und bekommen hab.

Vielen Dank für das Interview!

Sara Zbinden ist Gründerin und CEO des nachhaltigen und fairen Bademodenlabels Pura Clothing. Zur Unternehmungsgründung wurde sie durch den Mangel an schönen, nachhaltigen Badeanzügen inspiriert. Bevor sie Pura Clothing gründete, studierte sie Wirtschaft und war als Projektmanagerin im Sportmarketing tätig.

 

Webseite     Facebook     Instagram