Wie Künstliche Intelligenz, Satellitenbilder und die Cloud für den Schutz von Bäumen, Wäldern und Klima eingesetzt werden

Das Startup overstory.ai nutzt neue Technologien für den Schutz der Wälder auf unserem Planeten. Zum Beispiel Deep-Learning-Algorithmen, Satellitenbilder und die Cloud-Dienste von Amazon Web Services (AWS). So verschafft sich das Startup ein Bild von der Situation auf unserem Planeten und kann damit aufzeigen, wo Handlungsbedarf ist.

Autor: Constantin Gonzalez

Um das Klima zu verbessern und schon entstandene Schäden zu reduzieren, setzt overstory.ai auf datengetriebene Intelligenz: Zum einen kann das Startup durch die Nutzung von Computer Vision wichtige Informationen gewinnen, welche es dem Unternehmen ermöglichen, die nächsten sinnvollen Schritte zu ergreifen, um den Klimawandel anzugehen. Andererseits kann das Startup durch Live-Schnappschüsse einen digitalen „Zwilling“ der Erde erstellen, was ihnen beispielsweise ermöglicht, riesige Waldflächen, welche immer weiter verschwinden, zu erfassen und zu analysieren. Dies ist besonders wichtig, da Bäume den Gehalt von CO2 in der Atmosphäre reduzieren und daher von großer Bedeutung im Kampf gegen den Klimawandel sind.

Wohin mit den ganzen Daten?

Intelligente Technologien wie Künstliche Intelligenz sammeln und analysieren erhebliche Mengen an Satellitenbildern- und Daten. Deshalb entschied sich das Startup für die Teilnahme am Startup-Programm von Amazon Web Services (AWS). Die Teilnahme hat nicht nur zum Aufbau ihrer IT-Infrastruktur maßgeblich beigetragen, sondern ermöglicht ihnen, Datenströme richtig zu kanalisieren, zu speichern und zu einem geringeren Preis zugänglich zu machen. All dies wird möglich mit Amazon S3 – denn mit Hilfe des Objektspeicher-Service können riesige Datenmengen verschlüsselt gespeichert, mit Zugriffkontrollen versehen, bei Bedarf freigegeben und über mehrere Regionen hinweg übertragen werden.

Ermittlung von Risikoflächen und Abholzung

Zur Bildklassifizierung nutzt overstory.ai Deep-Learning-Algorithmen. Mittels eines neuronalen Netzwerks, das auf Satellitenbilder angewandt wird, kann der exakte Standort eines Bildes ermittelt werden. Anschließend werden Bildsegmentierungsnetzwerke zur Erkennung von Objekten wie Bäumen, Straßen und Gebäuden und zur Klassifikation von Landbedeckung eingesetzt.

Solche Computer-Vision-Modelle werden verwendet, um die Informationen für jede Applikation zu personalisieren. So erhalten die Kunden des Startups relevante Einblicke, um wesentliche Entscheidungen fällen zu können. Wichtige Erkenntnisse, wie etwa die Lage von geschützten und ungeschützten Baumarten, die Höhe von Bäumen in der Nähe von Stromleitungen, Sturmschäden, die Geschwindigkeit und das Ausmaß des Baumwachstums sowie die damit zusammenhängenden Gefahren ermöglichen es overstory.ai, genau Brennpunkte zu erkennen und dabei die Hälfte der Überwachungskosten einzusparen.

Klimaschutz mit modernster Technologie

Von der Arbeit von overstory.ai profitieren eine Vielzahl von Initiativen, denn sie liefern Ergebnisse für eine Vielzahl von Themen: Beispielsweise bei der Ermittlung von Rodungsmustern, der Überwachung von öffentlichen Grünanlagen sowie der Minderung von forstwirtschaftlichen Risiken wie Insektenbefall und Dürre. Einer der Kernbereiche des Unternehmens ist die Verwaltung des Zusammenhangs zwischen Vegetation und Stromleitungen. Aus diesem Grund zählt overstory.ai viele große Versorgungsunternehmen in Europa und den USA zu seinen Kunden.

AWS Space Accelerator

Startups spielen eine zentrale Rolle dabei, Innovationen in der globalen Luft- und Raumfahrt- sowie Satellitenindustrie voranzutreiben und den Zugang zu Weltraumdaten zu verbessern. Deshalb hat AWS sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur Startups auf unserem Planeten, sondern auch außerhalb der Erde zum Erfolg zu verhelfen. In Zusammenarbeit mit dem Venture Capitalist Seraphim gründete das Unternehmen den AWS Space Accelerator by Seraphim, ein vierwöchiges Programm für Startups, die mit Hilfe von AWS die größten Herausforderungen in der Raumfahrtindustrie angehen wollen. Bewerbungen können ab sofort und noch bis zum 21. April 2021 eingereicht werden.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden sich unter https://seraphim.vc/aws/accelerator/.

overstory.ai      AWS Space Accelerator      Anmeldung