Dieser Beitrag erschien ursprünglich im Startup Night Magazin 2019.

Dank ihrer innovativen und einzigartigen Technologie erhielt die coatmaster AG aus Winterthur das Qualitätslabel „SEF.High-Potential KMU“. Zudem öffnet sie den Zugang zu wichtigen Investoren über den „UBS Private Investor Circle“.

Höchste Präzision entscheidet in der industriellen Fertigung über Top oder Flop. Vor diesem Hintergrund hat sich die coatmaster AG (vormals Winterthur Instruments AG) auf Technologien spezialisiert, welche Industriebeschichtungen schnell und berührungslos messen. Sie ermöglichen eine frühzeitige Schichtdickenmessung und liefern Schlüsseldaten für eine vollautomatisierte Beschichtungsanlage. Die Winterthurer Messtechnologen zeichnet eine doppelte Leidenschaft aus: Innovation und technische Rekorde. Dies ist die Voraussetzung, um sich im Milliardenmarkt hochautomatisierter Produktionslinien weltweit mit den Besten messen zu können. Die coatmaster-Technologie ist mehrfach preisgekrönt und patentgeschützt. Deshalb konnte das Startup seit 2011 rasant und doch gesund wachsen. Es beschäftigt mittlerweile rund 30 Mitarbeitende.

Vorteile gegenüber der Konkurrenz
Aber wie hebt sich die coatmaster AG von der Konkurrenz ab? Das Verfahren benötigt keinen Kontakt zur Oberfläche. Es zerstört somit weder Pulver- noch Nassbeschichtungen und ermöglicht die Messung bereits während des Beschichtungsprozesses. Darüber hinaus liefert das Messverfahren auf schwierigen Oberflächen präzise Resultate. Die Präzision, Schnelligkeit und frühzeitige Einbindung in den Beschichtungsprozess ermöglichen unter anderem Materialeinsparungen von bis zu 30 Prozent, die Reduktion von Ausschuss, die Verkürzung von Rüstzeiten, die Prozessoptimierungen sowie die lückenlose digitale Dokumentation der Produktions- und Messdaten. Das Unternehmen bietet zudem mehrere Produktlinien für unterschiedliche Einsätze an.

Andor Bariska-Mitbegründer coamaster AG. (Foto: coamaster AG)

Ein weiterer Schub, um die Welt zu erobern
Mit der Erreichung robuster Industriestandards im Jahr 2014 konnten die ersten Kunden in Industrien wie Automobil, Pulverbeschichtung im Fassadenbau sowie in der industriellen Aluminiumbeschichtung gewonnenwerden. Die Technologie wird darüber hinaus in vielen weiteren Industriesegmenten wie Medizintechnik, Fahrzeugbau, Aviatik, Holzbeschichtungen/Möbel, Haushaltsgeräte etc. eingesetzt. Auf dieser Basis konnten die Umsätze in den letzten vier Jahren verdreifacht werden. Mit dem Ziel der Finanzierung der weltweiten Expansion hat die coatmaster AG im Jahr 2017 weitere Massnahmen zur Wachstumskapitalbeschaffung in die Wege geleitet. Nach dem Erreichen des Finales des SEF-Awards im Juni 2017 hat das Unternehmen im Mai 2018 das Qualitätslabel «SEF.High-Potential KMU» erhalten. Mit dieser Auszeichnung erhielt die coatmaster AG erleichterten Zugang zum Kapitalmarkt und profitierte von Coaching- und Unterstützungsangeboten. So wurde gemeinsam mit dem «UBS Private Investor Circle» die Kapitalerhöhungsrunde im Januar 2019 mit ausgewählten Investoren erfolgreich abgeschlossen. Dieser Meilenstein ermöglicht coatmaster AG die Umsetzung der geplanten Expansion, um sich im globalen Milliardenmarkt der Beschichtungsindustrie zu etablieren und in profitables Wachstum umzuwandeln.

coatmaster Flex – mobile Lösung zur berührungslosen Schichtdickenmessung. (Foto: coatmaster AG)

SEF4KMU
Die «Wachstumsinitiative SEF4KMU» wurde 2012 von der UBS und dem Swiss Economic Forum (SEF) ins Leben gerufen. Sie richtet sich an zukunftsorientierte Schweizer KMU und Jungunternehmen und unterstützt sie bei der Realisierung ihrer Wachstumspläne.
Das Angebot der Initiative umfasst unter anderem:

  • Praxisorientierte Standortbestimmung und kostenloses Coaching durch SEF-Experten und das CEO-Netzwerk unter dem Motto: Unternehmer für Unternehmer
  • Zugang zu Wachstumsmodulen mit exklusiven und vorteilhaften Dienstleistungen der verschiedenen Partner (Strategie, Businessplan, Finanzplan, etc.)
  • Erleichterter Zugang zu Wachstumskapital bei der UBS; sowohl Kredit- und Eigenkapitalfinanzierungen

Bislang wurden 55 Unternehmen mit dem Qualitätslabel «SEF.High-Potential KMU» ausgezeichnet und mit Wachstumskapital von über 100 Millionen Franken unterstützt.

UBS Private Investor Circle
Der «UBS Private Investor Circle» bringt Schweizer Wachstumsunternehmen mit interessierten Investoren zusammen. Die Unternehmen profitieren vom breiten, bankeigenen Netzwerk an vermögenden Privatinvestoren und institutionellen Kunden, die sich direkt an kapitalsuchenden Unternehmen beteiligen möchten und Know-how sowie ein Netzwerk zur Verfügung stellen. Kapitalsuchende Unternehmen wenden sich direkt an das «UBS Private Investor Circle»-Team, durchlaufen einen Selektionsprozess und im positiven Fall einen standardisierten, professionellen Fundraising-(Privatplatzierungs-)Prozess, der von der UBS geleitet wird. Für die Investoren behält die UBS das Schweizer Startup-Umfeld im Auge, um frühzeitig interessante Wachstumsunternehmen zu identifizieren und selektierte Direktinvestitionsmöglichkeiten präsentieren zu können. In den letzten Jahren konnten dadurch Schweizer Wachstumsunternehmen mehr als 120 Millionen Franken Kapital von Investoren des «UBS Private Investor Circle» aufnehmen, darunter unter anderem AVA, Cutiss, Farmy, ON, VIU und coatmaster.