«Die Startups von heute sind die Champions von morgen»

Das überparteiliche Komitee Startup Petition lanciert heute die Startup Petition, die vom Winterthurer Stadtrat die aktive Unterstützung von Jungunternehmen verlangt. Mit der Forderung von politisch attraktiven Rahmenbedingungen möchte das Komitee der Winterthurer Startup-Szene zum Durchbruch verhelfen und die Stadt zum Zentrum von Innovation machen.

Winterthur bietet in vielerlei Hinsicht beste Voraussetzungen für junge Unternehmen: Die Nähe zur Zürcher Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften und zum Flughafen, eine gute Infrastruktur und hohe Lebensqualität. Kombiniert mit einem offenen, kreativen und leistungsbereiten Startup-Umfeld ergibt sich grosses Potential für Startups. Dieses Potential will die Petition ausschöpfen.

 

 

Startups bringen den Wohlstand von morgen:

Ob Digitalisierung, Food-Waste, Verkehr, Energie, Bildung oder Gesundheit: Die Startup-Szene in Winterthur ist in Zukunftsthemen breit aufgestellt. Das macht sie für Wirtschaft und Gesellschaft so spannend. Diese Entwicklung ist keine neue. Grosse Unternehmen wie Rieter und Sulzer haben bereits gezeigt, dass die Probleme von heute die Arbeitsplätze der Zukunft schaffen. Für Kantonsrat Michael Zeugin steht deshalb fest: „Die Startups von heute schaffen den Wohlstand von morgen“. Winterthur bietet sich heute die Chance, durch die Förderung von innovativen Startups eine Weiche für die Zukunft zu stellen. 

 

 

Die Petition fordert das Machbare:

Die Startup Petition fordert den Winterthurer Stadtrat auf, das Thema Startups aktiv anzugehen und im Rahmen seiner Möglichkeiten attraktive Rahmenbedingungen zu schaffen. Dies ist bereits mit geringfügigen Massnahmen im Wirkungsbereich des Stadtrats möglich. „Mit der Petition bitten wir den Stadtrat von Winterthur, der Startup-Szene zum Durchbruch zu verhelfen“, sagt Raphael Tobler, Gründer von eduwo.

 

 

Petitionskomitee und breite Unterstützung:

Das Petitionskomitee sowie die Unterstützung für die Petition ist breit abgestützt. Es besteht aus rund einem Dutzend Unternehmer und unzähligen politischen Vertretern aus dem ganzen politischen Spektrum der Winterthurer Politik. Text-, Komitee- und Unterstützung der Petition unter: www.startup-petition.ch.