Schlagwort: Winterthur

Das Winterthurer Startup LuckaBox beschleunigt die Logistikbranche. Sie bringen die Expresslieferung in die Schweiz. Mit ihrer digitalen Plattform verbinden sie Shops und Lieferanten so, dass Lieferungen noch am selben Tag möglich sind.
Winterthur beweist ein weiteres Mal seine Startup-Stärke: Die zwei Winterthurer Startups, Vatorex und Scewo, sind zwei der zehn Gewinner des diesjährigen De Vigier-Preises. Mit dem Gewinn des Preises können sie ihre Vision weiter verfolgen. Vatorex hat bereits an der Startup Night Winterthur 2018 den Startup-Preis gewonnen.
Annetta Steiner wurde von der GLP als Kandidatin nominiert, um bei der Ersatzwahl für den Winterthurer Stadtrat den Sitz der zurücktretenden Yvonne Beutler zu erhalten. Startupdate wollte im Zuge der Kandidatur wissen, was sie über die Startup-Szene Winterthur denkt und wie sie diese unterstützen möchte.
Kaspar Bopp wurde von der SP als Kandidat nominiert, um bei der Ersatzwahl für den Winterthurer Stadtrat den Sitz der zurücktretenden Yvonne Beutler zu verteidigen. Startupdate wollte im Zuge der Kandidatur wissen, was er über die Startup-Szene Winterthur denkt und wie er diese unterstützen möchte.
Wer sagt, dass Scheitern schlecht ist? Bei der Fuckup Night in Winterthur sprechen zwei Personen darüber, welches ihre grössten Fuckups waren und was sie daraus gelernt haben. Der Entrepreneur Club Winterthur macht so das Scheitern salonfähig.
Um jungen Menschen bei der Suche nach Studium oder Weiterbildung unter die Arme zu greifen, lanciert die in Winterthur ansässige Bildungsplattform Eduwo eine innovative Interaktionsmöglichkeit.
Die Handelskammer und Arbeitgebervereinigung Winterthur (HAW) wird Partner des Entrepreneur Club Winterthur (ECW) und unterstützt die Durchführung der 3. Startup Night des ECW.
Winterthur bietet in vielerlei Hinsicht beste Voraussetzungen für junge Unternehmen: Die Nähe zur Zürcher Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften und zum Flughafen, eine gute Infrastruktur und hohe Lebensqualität. Kombiniert mit einem offenen, kreativen und leistungsbereiten Startup-Umfeld ergibt sich grosses Potential für Startups. Dieses Potential will die Petition ausschöpfen.
Personal in der Gastronomie besser einplanen, Food Waste minimieren und die Kundenzufriedenheit maximieren. Das sind die Ziele des Startups Prognolite. Möglich macht es ihre Prognose-App. Dabei arbeiten sie mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und dem Innovationsförderer Innosuisse zusammen.
Das Winterthurer Startup kinastic verfolgt das Ziel, Bewegung durch Technologie zu ermöglichen. Dabei wird für Fitness-Studios und deren Mitglieder die passende App geboten. Damit wird digitales Training und Coaching simpel und clever ermöglicht.